Warum medizinische Kosmetik?

Medizinische-Kosmetik heißt:

Die Behandlungen werden mit hochkonzentrierten Cosmeceuticals1 durchgeführt, meist anfangs als Kur, je nach Hauttyp und Hautproblematik.

 

Der Fokus der Behandlung liegt auf Hauterneuerung und/oder Verbesserung der Problemhaut, auch Therapie begleitend bei ärztlichen Behandlungen.

 

Verschiedene Geräte werden je nach Hautzustand eingesetzt, zum Beispiel: Dermabrasion2, Kosmetisches Needling2, Ultraschall2, Mesotherapie2, Myolifting2, RWS-Verfahren2

 

1 Als Cosmeceuticals bezeichnet man jene Produkte, die im Grenzbereich zwischen Kosmetik und Medizin angesiedelt sind. Wo man mit herkömmlichen kosmetischen Produkten nicht das Auslangen findet, erreicht man mit Cosmeceuticals erstaunliche Wirkungen und Resultate.

2 Es erfolgen keine ärztlichen Behandlungen, sondern ausschließlich kosmetische Behandlungen.